Emotionen | Harald Wisthaler

24.8. – 5.9.2015 EMOTIONEN - Ich sehe, was du fühlst, was ich fühle Siegesfreude oder Enttäuschung, Adrenalinrausch oder Erschöpfung: beim Sport liegen die Nerven meistens blank! Gerade in den Momenten größter Anstrengung oder wenn der Leistungsdruck nachlässt, können wir unseren Gesichtsausdruck und unsere Körpersprache noch weniger kontrollieren als sonst. Und ob man nun will oder nicht, ein Blick oder auch eine bestimmte Körperhaltung sagt oft mehr als tausend Worte.

weiterlesen >
Gustav Willeti

13.6. - 18.9.2015 In der Serie PERSPE erfindet Gustav Willeit ein paralleles Universum. Er repräsentiert eine Umgebung die beim ersten Blick real scheint aber in Wirklichkeit nicht existiert. Diese Welt ruft beim Betrachter Gefühle des nicht Fassbaren vor. Die Ruhe herrscht und die Präsenz der menschlichen Gestalt, die wie ein Gast auf Zeit in diesen Landschaften weilt, gibt dem Beobachter ein Element in dem er sich wiedererkennen kann.

weiterlesen >
Pietro Capogrosso

Снег(sneg: Schnee) | Der Kunstraum Café Mitterhofer zeigt vom 14. März bis zum 17. April eine Serie von Arbeiten des Künstlers Pietro Capogrosso, die während seines Aufenthaltes in Moskau entstanden sind.

weiterlesen >
Claudia Corrent Vorrei

Vorrei | Claudia Corrent Die Arbeit ist per Definition jene Kraft, verbunden mit dem Bewusstsein für das Selbst, die es erlaubt, die eigene potenzielle Natur zu verwirklichen, indem man ethische Aufgaben erfüllt, die einen spirituellen und moralischen Nutzen hervorbringen können, für die Person selbst und für die soziale und natürliche Umgebung.

weiterlesen >
Alber_Adox16_2 MB

1.11.2014 - 16.1.2015 Stefan Alber beschäftigt sich mit der Vielschichtigkeit der Beziehungen und Grenzen von Fotografie, Malerei und Skulptur. In seinen Fotoarbeiten, Objekten und Installationen hinterfragt er klassische Sehgewohnheiten und legt seinen Fokus zugleich auf die Fläche und den Raum.

weiterlesen >
Alpenadrenalin | Harald Wisthaler

18.07. - 31.07.2014 Die Alpen, einmal von oben - durch die Luft gleitend - und einmal von unten - nah am Boden laufend. Immer jedoch faszinierend. Und immer Auslöser jenes ganz besonderen Adrenalinschubes. Harald Wisthaler hat den Speedglider Armin Senoner über den Grödner Dolomiten eingefangen, sowie die Salomon-Athleten bei ihrer Alpenüberquerung Tag und Nacht begleitet. 160 km und über 10.000 Höhenmeter in vier Tagen laufen, oder mit bis zu 120 km/h mit einem Mini-Gleitschirm und Schiern von einem der Dolomitengipfel ins Tal schweben - was dabei mehr Adrenalin auslöst? Bei uns vielleicht auch schon die atemberaubenden Bilder davon!

weiterlesen >
ein-blick-borschtat

12.7. - 4.10.2014 Die Serie von Portraits, die der Fotograf kürzlich in München realisiert hat, trägt den Titel "Ein Blick". Dieser spielt nicht allein mit der Doppeldeutigkeit, sondern auch mit den unterschiedlichen Perspektiven, denn es spielen mehrere Blicke eine Rolle: Bereits im ersten Moment, also während der Aufnahme, treffen sich zwei Blicke, der des Fotografen und der der Person vor der Kamera.

weiterlesen >