Die Wiege der russischen Revolution

04.07. – 03.10.2009 Juri Nesterov dokumentiert mit seiner neuen Fotoserie „Die Wiege der Russischen Revolution“ das St. Petersburg der Gegenwart. Mit dieser Serie gelingt es ihm erneut, scheinbar nebensächliche Ereignisse (Menschen im Park, Fahrt mit dem Ausflugsdampfer, am Flussufer) präzise und markant ins Bild zu setzen. Juri Nesterov hat die zwanzig ausgestellten S/W-Fotografien im Format 30X 30 cm letztes Jahr anlässlich einer Reise nach Russland gemacht. Diese Bilder vermitteln uns ein äußerst aktuelles Bild der Bewohner der Stadt an der Mündung der Newa.

weiterlesen >
Sissa Micheli

17.03 – 08.05.2009 Die Fotoserie gründet auf einer theoretischen Überlegung der Folgen und Auswirkungen der Industrie auf die Menschheit im Allgemeinen und auf die mühsame Zurechtfindung des Menschen in dieser Welt. Die Wirklichkeit ist kaum fassbar. Eine Frau blickt aus dem Bild und vermittelt eine Vorahnung. Die industrialisierte Wirklichkeit wird zum Ausdruck menschlicher Gefühle. Die Fabrik-Landschaft ist Spiegelbild der Gefühlszustände und der Psyche der Protagonistin. Die Arbeit bezieht sich auf eines der suggestivsten Themen der italienischen Filmografie von M. Antonioni.

weiterlesen >