Aktuelle Ausstellung

Erika Hubatschek | Frauen Women

 

1953-252-06 OSN (c) E. Hubatschek

16.6. – 21.9.2018

Öffnungszeiten:   Montag bis Sonntag 7:00–23:00 Uhr, Juni+Sept. Montag bis Samstag

Vernissage: Samstag 16.6.2018 19 h

Einführung: Walter Merlin

Kuratorin: Irmtraud Hubatschek

 

 

Mädl, hör mir jetzt gut zu:

im Leben brauchst du drei Dinge – Arbeiten, Beten und Sparen.

Mehr brauchst du nicht!

 

War es wirklich so? Woraus war die Welt der Frauen am Lande in den 30er- bis 50er-Jahren gestrickt? Diesen und anderen Fragen ist die österreichische Geografin, Fotografin und Volkskundlerin Erika HUBATSCHEK (1917-2010) über ein halbes Jahrhundert lang mit ihrer Retina und Leica nachgegangen.

 

Die Ausstellung „Frauen Women“ zeigt Bilder aus der Arbeits- und Lebenswelt der bäuerlichen Frauen von 1939 – 1954. Erika Hubatschek und „ihre“ Bergbäuerinnen sind sich immer auf Augenhöhe begegnet: die „Gstudierte“ verstand es, direkt von Frau zu Frau den Kontakt zu knüpfen – und oft hat sie selbst auch mit Hand angelegt bei den Arbeiten, die gerade anstanden. Immer war der Fotoapparat dabei, auch Notizblock und Bleistift, und mit offenen Augen, Ohren und Herz war Erika Hubatschek ganz bei der Sache. Nur so konnten diese berührenden, ungestellten Fotos gelingen, gleichsam aus dem Lebensfluss herausgehoben. Ein Schatz, der uns heute viel über die damalige Zeit, Frauenleben, Frauenarbeit und natürlich auch über die Fotografin selbst erzählt.

 

Im Jahr 2017 hat Irmtraud Hubatschek das Buch „Frauen Women“ herausgegeben. Für diesen Bildband hat sie 160 Porträts aus dem 14.000 Bilder umfassenden Archiv von Erika Hubatschek ausgewählt und diese mit Zitaten und Kurztexten aus den von ihr über 20 Jahre hinweg aufgenommenen Interviews unterlegt.

 

Dr. Erika Hubatschek, 1917 in Klagenfurt geboren, 2010 in Innsbruck verstorben

1935 – 1940 Studium (Geographie, Volkskunde und Leibesübungen),

1940    Doktorat und Lehramtsprüfungen aus Geographie und Leibesübungen,

1937 – 1959 Feldforschung mit z. T. längeren Aufenthalten bei Bergbauern

1940 – 1978 Gymnasialprofessorin in Innsbruck

 

 

 

Publikationen:

Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema “Bergbauern” in Festschriften und Zeitschriften.

Bücher, seit 1988 im eigenen Verlag erschienen:

1950      Almen und Bergmähder im Oberen Lungau

1961      Bauernwerk in den Bergen, 8. Auflage 2001 (18. Tausend)

1970   Bauernhöfe im südöstlichen Kärnten

1988   Almen und Bergmähder im Oberen Lungau 1939 – 1984

1992   Vom Leben am Steilhang / Life on the steep slope

1995   Die Bauernarbeit im Ötztal einst und jetzt

1999   Über das Land

2004   Bergbauern im Stubai

2007    Auf den zweiten Blick. Menschen, Höfe und Landschaften im Wandel

2017    Frauen Women, Erika & Irmtraud Hubatschek

 

Fotoausstellungen (Auswahl):

1992   “Vom Leben am Steilhang”. Brunnenburg bei Meran, Südtirol

1994 Tauriska, Neukirchen am Großvenediger,                               Salzburger Heimatwerk

1995 “Über das Land “. Fotoforum West, Innsbruck,   Galerie foto-forum, Bozen

“This field on my back”. Mountain Gateway Museum, Old Fort, und Laurinburg, North Carolina, USA

1996    “Vom Leben am Steilhang”, Sparkasse Innsbruck, 

“Über das Land “. Kunstraum Café Mitterhofer, Innichen

“Into their labours “. Museum of History, Raleigh, North Carolina

1997  “Vom Leben am Steilhang”. Bruneck

1998   “Vom Leben am Steilhang”, Kunstraum Café Mitterhofer, Innichen

   “Domino, ti si …” Ethnographisches Museum Zagreb

  Hirten- und Sennerforum Trins

  St. Michael, Matrei

1999  Austrian Pastorals 1939 – 1945.  Leica Gallery, New York

2001 “Bergbauern”. Alpinmuseum München,                                “Bergbauern”. Trient

“Ricordi di una natura”. Österreichisches Kulturinstitut Mailand

“Une vie sur la pente raide”. Bergfilmtage Ajaccio, Korsika

“Bergbauern” Stadtmuseum Rosenheim

“Bergbauern” Heimatmuseum Neustift

2002   “Bergbauern”. Volkskunstmuseum Innsbruck

2004  “Vom Leben am Steilhang”. ORF Kulturhaus Innsbruck

2005  “Bergbauern”. Nationalpark Matrei in Osttirol, Kesslerstadel

2007   “Vom Leben am Steilhang”. Alpenverein Berlin

2008   “Vom Leben am Steilhang”. Schloss Tirol bei Meran

2009    “Bergbauern”. BOKU Wien

2017   „Eine Frau. Ein Fotoapparat. Die Welt, dort droben“, Hofburg Innsbruck,                         

       „Frauenbilder durch die Linse von Erika Hubatschek“, Brunnenburg Tirol

2018  „Frauenbilder. Bergbäuerinnen durch die Linse von Erika Hubatschek“, Landtag Salzburg

 Auszeichnungen:

1963    Leitgeb – Preis (Klagenfurt)

1998    Würdigungspreis der Tiroler Landesregierung für Volkskultur

2001   Preis der Landeslandwirtschaftskammer Tirol

2007   Preis des Landes Kärnten sowie Preis der Stadt Innsbruck